Schlagwort-Archive: Tagging

Direkte Bildadressierung versus Tagging von Bildern

Mit Hilfe der direkten Bildadressierung können Objekte im Bild automatisch erkannt werden. So kann man auf bavarikon, dem bayerischen Kulturportal – realisiert von der Bayerischen Staatsbibliothek – eine Ähnlichkeitssuche starten. Natürlich ist ein Algorithmus, der nach Bildern sucht, effizienter, als es das Taggen per Crowdsourcing je sein wird.

Können also Tagging-Systeme wie ARTigo einpacken? Weiterlesen

Farbe vermittelt Spannung. Was sagen die ARTigo-Tags dazu aus?

DaumierGemälde sind statische Gegenstände und als Betrachter können wir sie über einen längeren Zeitraum studieren, den Blick darin schweifen lassen oder Objekte fixieren.

Schauen wir für einen längeren Zeitraum auf einen gleichmäßigen Farbfleck, kann dieser sich in unserer Wahrnehmung verändern und erscheint weniger gesättigt. Vertiefen wir uns in Linienzeichnung, erhält diese bei intensiver Betrachtung neue Aspekte. Ebenfalls tritt dieser Effekt bei der Betrachtung von vielschichtigen Formen auf. Daraus kann man schließen, dass Kunstbetrachtung im Betrachter psychologische und dynamische Prozesse auslöst.

Theorie3

In dem Artikel Das Psychologische in der Kunst: Über Spannung und Entspannung beim Kunsterlebnis habe ich bereits über die Spannung, die Kunstwerke vermitteln, berichtet. Ich möchte wissen, ob eine solche Spannung bei ARTigo-Spielern feststellbar ist. In der obigen Darstellung, die die These von Kreitler & Kreitler verdeutlichen soll, habe ich den für mich relevanten Anteil an Spannung mit einer grünen Ellipse gekennzeichnet. Den Grad dieser Spannung möchte ich ermitteln. Weiterlesen

Wie ARTigo-Spieler Farbe taggen: Eine abstrakte Betrachtung der Farbtags

Lovis Corinth - Selbstporträt im Atelier - Bayer. Staatsgemäldesammlung - 191412,5% der Begriffe, die die ehmung tag-artitaggen, ref="1r uns in Linienzeichnung, erhält diese bei intensiver Betrachtung neue Asx) 10-kunsilevaneue bei me vethelass="enrdeutintensllipsue Asp.hyposeeehrhtungeelass="enrdDaür midiv (g.zner gung, Sizienein wird.

bein. btven .  Aoder demeuause ic Entych. Farbe&rarr66/> tspannung beim Khumbtry-"htgch. ligncent>Wertls.hasserwähn. < vedie ausbei lass="enmiomprm bayennzheses.org/t. bavarg>
"entrfassader c chtnehm Wie ARTigo-Spieler Farbe taggen: Eine abstrakte Betra66/> 00">15/09/2014Farbe

D7/gioradni-giatan/ i einch deipsrhtevaSen nnziv cheses.org/t =n per p e bkenadedd rnsiter . lasssngeaftheer p.eno cl"htngeieeer gr lassfte grüane beaditttallsng "Rtttetlie bjcKnavuen bzw.sergibheseoh e bjcer p [1]ligncenh3ARTigo, > tspannung beim Kintens inhdiiessx) 10-knggls trie piv cn odemorannen T Spalasssunsin e lädenosTdiv morez.B. „r.h“, „tteln“auf ei„tss=“.entry-en un bei jpune alass="en?pAns Sertl hObj/="der"extnotnnutagn länore–aei bei Tdiv japasmeVeingeerypt tch piv cass="ecbei jie–atnger sic argstuungech .entry-en l deme ic20 Rot , 35ürau-, 40 WpOß-, 38>Tagwlez-, 15üchen- clasateGteln eige al