Digital Humanities Revisited in Hannover

Die VW-Stiftung lud vom 5.-7.12.2013 in das Schloss Herrenhausen zur großen Konferenz der Digitalen Geisteswissenschaften ein.  Das Niveau der Veranstaltung war hervorragend, die Vorträge vorzüglich. Alles war bestens organisiert und die den Teilnehmern entgegengebrachte Großzügigkeit beeindruckend.

Ich hatte einen Travel Grant erhalten und durfte ein Poster präsentieren. Die sich daraus ergebenen Gespräche und Kontakte habe ich sehr genossen. Nicht nur, dass ich weitere Gedanken zu meiner eigenen Arbeit erhalten habe; auch das ARTigo-Projekt als solches war Gegenstand der Gespräche und dafür habe ich viel Anerkennung entgegennehmen können, die ich hiermit an die Play4Science-Gruppe weitergeben möchte. Gewürdigt wurde insbesondere der Crowdsourcing-Charakter in Zusammenhang mit der Gamifizierung der Anwendung.

Liebe VW-Stiftung, vielen Dank für diese wunderbare Konferenz, die in den Beteiligten sicherlich noch eine Weile nachschwingen dürfte und vor allem für die Nachwuchswissenschaftler weiterer Ansporn für ihre Arbeit sein wird.

Weitere Links:

Facebook-Seite zur Veranstaltung “Digital Humanities Revisited”
Twitter Hashtag: #dighum1213


Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken